Sie sind hier: Rentrisch aktuell
Donnerstag, 18-01-2018
14.12.2017

Sängerinnenehrung bei der Cäcilienfeier

Für die Vorstände der Chöre ist es ein besonderer Anlass, am Fest der Heiligen Cäcilia, der Patronin der Kirchenmusik, verdiente Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Chorgesang zu ehren. Im Rentrischer Pfarrheim kam die Kirchenchorgemeinschaft Heilige Familie Rentrisch und St. Ursula Scheidt zu einer solchen Jubilarfeier zusammen.

Der 1. Vorsitzende Franz Rebmann begrüßte neben den Chormitgliedern Pfarrer Peter Serf, den Präses der Gemeinschaft, Chorleiter Panagiotis Ampartzakis sowie die Ehrenmitglieder Rosel Jungfleisch, Christa Lechleiter und Gertrud Klauke.

Allen Anwesenden dankte Rebmann für ihr Engagement in der Vereinsarbeit und freute sich über die Anwesenheit, durch die die Mitglieder ihre Verbundenheit zur Gemeinschaft bezeugen.

Franz Rebmann leitete über auf den Kernpunkt der Veranstaltung, der Ehrung mehrerer Sängerinnen.

Im Kirchenchor St. Marien Quierschied begann Marie-Theres Schneider ihre gesangliche Laufbahn, die die Sängerin seit dem Jahre 2000 in Rentrisch weiterführt. Die Sopranistin wurde für 25 Jahre aktives Singen geehrt. Elisabeth Schuster trat 1992 in den Kirchenchor Rentrisch ein und hat die Zusammenführung der beiden Kirchenchöre Rentrisch und Scheidt miterlebt als Sängerin im Sopran. Sie ist seit vielen Jahren im Vorstand tätig und konnte ebenfalls das 25-jährige Jubiläum feiern.

Helga Sehn wurde unter großem Beifall für 60 Jahre aktives Singen geehrt. Nach den ersten Jahren im Kirchenchor St. Josef in St. Ingbert kam die Sopranistin 1964 zum Kirchenchor nach Rentrisch. Diesem Chor ist sie bis heute treu geblieben.

Alle Geehrten erhielten neben einer Ehrenurkunde und der Ehrenbrosche auch ein Blumengebinde. Ein persönliches Dankschreiben des Trierer Bischofs Stefan Ackermann konnte Helga Sehn zusätzlich entgegen nehmen. Die Chormitglieder dankten mit herzlichem Applaus den Geehrten.

Eingeladen war anschließend zu einem gemeinsamen Mittagsmahl, welches mit Kaffee und Kuchen einen gemütlichen Abschluss fand.

Der weltlichen Feier vorausgegangen war in der Pfarrkirche Heilige Familie ein Festgottesdienst, musikalisch begleitet durch die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft.

Unter der Führung von Chorleiter Panagiotis Ampartzakis wurde die "Kurze Festmesse" von Ignaz Reimann zu Gehör gebracht. Organist Marc Schönenberger hatte die Orgelbegleitung übernommen.