Sie sind hier: Rentrisch aktuell
Samstag, 26-05-2018
16.04.2018

Ausstellung zum Jubiläum der Städtepartnerschaft

Im Jahr 1988 wurde der Vertrag zur Städtepartnerschaft zwischen St. Ingbert und Radebeul unterzeichnet.

Zum 30-jährigen Jubiläum dieser Städteverbindung wird vom 7. Mai bis 21. Juni in der Rathausgalerie eine Ausstellung der Radebeuler Künstlerin Dorothee Kuhbandner gezeigt. Die Künstlerin war bereits als Teilnehmerin der Radebeuler Vertretung beim Ingobertusfest vor zwei Jahren mit einer kleinen Auswahl ihrer Bilder in St. Ingbert. Dabei wurde die Idee geboren, im Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft eine große Ausstellung zu zeigen. Dorothee Kuhbandner ist Mitglied im Sächsischen Künstlerbund e.V. und betreibt seit 2012 in Radebeul ihre eigene kleine Galerie, in der sie auch Arbeiten von Künstlerkollegen präsentiert.
Die Bilder der Künstlerin Dorothee Kuhbandner entwickeln sich während der Ausführung. Die Formen und Farben wachsen auf den Untergrund wie die Gewächse in der Natur.
Es gibt keinen Zufall. Alles ist Bestimmung. In ihren Bildern entdeckt der geneigte Betrachter immer wieder Neues. Mehrere Gesichter sind in fast allen ihrer Arbeiten zu entdecken – beziehungsweise zu suchen.
Die Künstlerin überlässt die Interpretation ihrer Bilder dem Betrachter. Geheime Botschaften, Weisheiten oder Ängste kann jeder für sich in den Bildern entdecken. Die meist farbenfrohen Kunstwerke laden auf jeden Fall zum genauen Hinsehen ein. Ihren Stil hat sie gefunden und bleibt ihm treu. Seit 2010 arbeitet sie als freischaffende bildende Künstlerin, da sie ihren künstlerischen Neigungen mehr Raum und Zeit geben möchte.

Dorothee Kuhbandner – „Erfundenes – Gefundenes im Dorealismus“Rathausgalerie St. Ingbert
Montag bis Donnerstag:  8 – 16 Uhr
Freitag: 8 – 12 Uhr